Zum Thema "Notbetreuung"

Liebe Eltern,

bitte überlegen Sie gut, ob Sie ihr Kind in die Notbetreuung schicken. Obgleich wir stets auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln achten, setzten Sie Ihr Kind aus gesundheitlicher Sicht einem Risiko aus, da es automatisch zu Kontakten innerhalb der Schule kommt. Es findet eine reine Betreuung statt (kein Unterricht, keine "Nachhilfe", kein Förderunterricht). Die Notbetreuung ist von daher in keiner Weise mit den "Lernbrücken" oder ähnlichem zu verwechseln. Bitte prüfen Sie daher, ob Ihr Kind tatsächlich betreut werden muss.