Weihnachtsstimmung in der Humboldt-RS - HRSE zeigt Verbundenheit

Da am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, wie auch im letzten Jahr, kein

Weihnachtsgottesdienst in gewohnter Weise in der Christkönigkirche stattfinden

konnte, haben sich die Lehrer der Religions- und Musikfachschaft eine

coronataugliche Alternative überlegt.

Nachdem die Bläserklassen 5 und 6 im Schulhaus Weihnachtslieder gespielt haben,

fanden sich alle interessierten Schüler und Lehrer auf dem hinteren Teil des

Schulhofes ein, um gemeinsam (mit genügend Abstand) bei klirrender Kälte und

strahlend blauem Himmel eine „Outdoor- Adventsandacht“ zu feiern.

Die Big Band der HRSE eröffnete die Andacht mit dem klassischen Weihnachtslied

„Stille Nacht, heilige Nacht“. Es folgten verschiedene Beiträge von Schülern und

Lehrern zum diesjährigen Thema der Andacht „Friedensnetz- ein Licht, das alle

verbindet“. Das Highlight war das gemeinsame Erstellen eines Friedensnetzes aus

Wollfäden. Es entstand ein wunderschönes, farbiges Netz, das, so betonte der

Schulleiter Michael Mercatoris, die Verbundenheit der Schulfamilie der HRSE

eindrucksvoll zum Ausdruck brachte. Herr Mercatoris ehrte außerdem die drei

Gewinnerinnen des Malwettbewerbes, die das Thema der Andacht kreativ umgesetzt

haben. Die drei Gewinnerinnen nahmen ihre Preise freudestrahlend entgegen.

Abschließend zeigt die Big Band nochmal ihr Können und spielte moderne

Weihnachtslieder und sorgte so bei allen Beteiligten für richtige Weihnachtstimmung. (Autorin: Quast)